Donnerstag, 3. November 2016

Veganes Moussatouille

Heute gab es bei uns eine Mischung aus Moussaka und Ratatouille - ein Moussatouille! 

Zutaten für eine große Auflaufform:
2 Zwiebeln
1 Knoblauchzehe 
1 Paprika 
1 Aubergine 
1 kleine Zucchini 
1/4 Hokkaido
1 große Süßkartoffel 
1 große Möhre 
4 Geschälte Tomaten 
3 EL Tomatenmark 
1 EL Paprikamark
1 kleine Tasse Sojaschnetzel 
Basilikum
Thymian
Rosmarin
Oregano
Salz Pfeffer 

1 gehäuften EL Dinkelmehl
1 EL Vegane Margarine
200ml Sojasahne
Etwas geriebenen veganen Käse 

Legt die Paprika bei 200 Grad in den Ofen und nehmt sie erst raus, wenn sie beginnt Blasen zu werden. 

Schält und würfelt die Zwiebeln und bratet sie zusammen mit den Sojaschnetzeln scharf an. 
Auch die Tomaten werden geschält und gewürfelt und mit gebraten. 

Die Paprika kann nach einer kurzen Abkühlzeit gehäutet und ebenfalls gewürfelt werden. Gebt sie zusammen mit dem Tomaten- und Paprikamark, den Kräutern, dem gepressten Knoblauch, dem Salz und dem Pfeffer zu den Tomaten und lasst alles zusammen mit 100ml Wasser ein wenig einkochen. 

Schneidet das Gemüse in ca 1x1cm große Würfel (Hokkaido, Aubergine und Zucchini müssen nicht geschält werden. Lediglich die Möhre und die Süßkartoffel) und vermischt es mit der Soße bevor ihr alles in eine große Auflaufform gebt. 

Nun zur Béchamelsoße:

Zerlasst die Margarine in einem Topf und gebt das Mehl unter ständigem rühren dazu. Nun nach und nach die Sojasahne eingießen und (immer schön weiter rühren...) andicken lassen. Mit Salz, Pfeffer und geriebener Muskatnuss abschmecken. 

Die Béchamel verteilt ihr nun gleichmäßig auf dem Gemüse. Streut noch ein wenig veganen Käse darüber, bevor ihr den Auflauf abgedeckt 50 Minuten lang bei 200 Grad Ober-/Unterhitze backt. Anschließend noch 10 Minuten ohne Abdeckung, damit das Moussatouille ein wenig Farbe bekommt. 



Dieser tolle herbstliche Gemüseauflauf schmeckt pur oder zu Reis. 

Guten Appetit! 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen